Stand 22.07.2017


Arbeitseinsatz am Col de la Charbonnière

Ein erfolgreicher Arbeitseinsatz am Col de la Charbonnière endet für die Kameraden von der Gebirgstruppe. Dabei waren Manfred Löffler, Peter Pfefferle und Walter Pfirsig (alle GK) sowie Jean-Luc Stauffer (Souvenir Francais, Val de Villé) und Claude Wittmar (Diables Bleus de Sélestat). Es wurde kräftig am Denkmal gearbeitet und anschließend wurde gemeinsam ein Gebinde niedergelegt. 

 

Schließlich hat das Team im gegenüberliegenden Restaurant eine wohlverdiente Stärkung zu sich nehmen und wo Sie Ihr Werk gemeinsam betrachten können.


RK Achern- Renchtal

Einladung

auf Samstag, 30.09.2017. Zeitraum 10:00 Uhr bis 19 Uhr in Achern- Wagshurst

Sehr geehrte Kameraden der RK Achern-Renchtal

Sehr geehrte Kameraden der Kreisgruppe BSW,

und KVK Baden-Baden.

Einladung zu:

- Seilübung (Feuerwehrturm Stadt Achern)

- 6 Km Marsch (15 kg Gepäck) vom Feuerwehrturm Stadt Achern zum Schollenhof

- Erste Hilfe Kurs Ranft-Stern ECR am Schollenhof Achern- Wagshurst

- Sipol: DF Brigade

 

Geplanter Ablauf:

 

Eintreffen bis 11:00 Uhr Meldekopf Schollenhof

Adresse : Schollenhof 1, 77855 Achern- Wagshurst

11:30 Uhr bis 12:00 Uhr Verlegung zum Feuerwehrturm Stadt Achern

12:00 bis 14:30 Uhr Seilübung im Feuerwehrturm der Stadt Achern

14:30 Uhr bis 16:00 Uhr 6 Km Marsch mit 15 Kg Gepäck zum Schollenhof

16:00 Uhr gemeinsames Essen

17:00 Uhr Erste Hilfe Kurs Ranft-Stern ECR

19 Uhr Ende der Veranstaltung

 

TN Meldungen Mitglieder RK Achern- Renchtal, Marsch und Abschlussessen an den Vorstand.

Gäste aus der Kreisgruppe Anmeldung über die Geschäftsstelle.(Vögtle)

 

Anzug : FA ,   Meldeschluss Montag 18.09.2017

 

Leitender : OG d.R.  Manfred Doll

Mit kameradschaftlichen Gruß,  Manfred Doll

 

Vorsitzender RK Achern- Renchtal

 


Die neueste Ausgabe des symbadischen Reservist (DSR) von Nr. 53 ist jetzt erhältlich. Einen Dank an den Reservisten Verband Freiburg für wieder eine Gelungene Ausgabe


Erinnerung/Berichtigung KLF Marsch 16.09.2017 Weil am Rhein

Auf mehrfachen Wunsch, erörtern wir an dieser Stelle die Bedeutung von IGF und KLF.

 

Individuelle Grundfertigkeiten  (IGF):

 

Schießfertigkeit:

Die erste Grundforderung der Weisung IGF betrifft Handhabung der Waffen und Förderung der Treffsicherheit.

 

Selbst- und Kameradenhilfe:

Kenntnisse bezüglich der Krankheitsvorsorge, Hygiene und Techniken der Stressbewältigung werden vermittelt, überprüft, um später bei jedem Soldaten vorausgesetzt zu werden. Das Niveau der Ausbildung liegt über dem eines üblichen Erste Hilfe-Kurses.

 

ABC-Schutzmaßnahmen:

Die persönlichen ABC-Schutzausstattung handhaben wird trainiert und dann vorausgesetzt. Im Wortlaut: "Selbständiges Herstellen der bedrohungs- und auftragsangepassten Schutzzuständen (BAS) 0-4 in den vorgegebenen Zeiten."

 

Körperliche Leistungsfähigkeit (KLF):

 

•  100 Meter Kleiderschwimmen in höchstens vier Minuten mit anschließendem Entkleiden im Wasser gemäß den Ausführungsbestimmungen der DLRG bzw. der Wasserwacht im DRK für diese Übung

 

•   6 Kilometer Fußmarsch mit mindestens 15 Kilogramm Gepäck in nicht mehr als 60 Minuten oder für Marinesoldaten ein Kleiderschwimmen mit einer Distanz von 200 Metern in nicht mehr als 8 Minuten

 

•   Basis-Fitness-Test: 11 × 10 m-Sprint in maximal 60 Sekunden, Klimmhang für mindestens 5 Sekunden und 1000-Meter-Lauf in maximal 6 Minuten und 30 Sekunden.

 

 

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Kreisgeschäftsstelle Freiburg

Schopfheimer Str. 4

79115 Freiburg

 

Telefon: +49 (0) 761-36602

Fax: +49 (0) 761 367 27

E-Mail: freiburg@reservistenverband.de

 


Ausschreibung zum Leistungsmarsch am 05.08.2017

 

 

 

Ich weise darauf hin das die Frist zur Anmeldung  verlängert wurde zum 30.07.2017 !

 

Anmelden können Sie sich direkt über die Kreisgeschäftsstelle Mainz unter:

 

Mainz@reservistenverband.de

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung

und wünschen Ihnen „Gut Fuß“!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Michael Metzler

Bürosachbearbeiter für Reservistenangelegenheiten 


Stand 18.07.2017


Landeskommando Landesgruppe BADEN-WÜRTTEMBERG

Ausbildung Ungediente für die Reservelaufbahn

Das Landeskommando Baden-Württemberg und die Landesgruppe Baden-

Württemberg in VdRBw e.V. bieten 2017 erstmalig eine Ausbildung von ungedienten

Anwärterinnen/Anwärtern für den Einstieg in die Laufbahn der Reserve an.

Inhalte der neuen Ausbildung werden die Erlangung von allgemeinmilitärischen Fähigkeiten

sein, wie z.B. Umgang mit Waffen. Leben im Felde, Wach- und Sicherungsaufgaben,

ABC- und Sanitätsausbildung etc. sein.

Der Ablauf der Ausbildung ist im beiliegenden „Steckbrief“ beschrieben.

 

Einfach den beiliegenden Info-Bogen bis spätestens zum 15.09.2017 ausfüllen. Wir

senden Ihnen dann umgehend weitere Informationen zu und halten Sie auf dem Laufenden

 

wie es weitergeht.

 

Steckbrief

 

„Ausbildung Ungediente für die Laufbahn der Reserve“

 

Wen sprechen wir an?

 

• Männer und Frauen, die nicht in der Bundeswehr gedient haben

• unabhängig von Bildung und Beruf

• körperlich belastbar, aktiv, gesund, motiviert

• positive Einstellung zu Bundeswehr

 

Was bieten wir?

 

• dazugehören in der Kameradschaft der Reservisten

• mitmachen bei Weiterbildung, Übungen, Schießveranstaltungen

• Mitwirkung als Kompanieangehöriger im Heimatschutz

• Nutzen der beruflichen Qualifikation im Dienst und in der Karriere als Reservist

• adäquate Vergütung, keine Belastung für Arbeitgeber

 

Wie funktioniert das?

 

• Bewerbung

• Eignungsfeststellung (Gesundheitscheck, einfache Sicherheitsüberprüfung)

• Auswahl

• „Grundausbildung“ durch qualifizierte Ausbilder

 

Wann geht’s los?

 

• Kurzeinweisung im Spätherbst 2017

• Ausbildungsbeginn zum Jahresende 2017 oder früh in 2018

 

Wie und wie lange?

 

• flexible, modulare Ausbildung

• etwa 15 Ausbildungstage plus Selbststudium

• praktische Ausbildung: 3 Wochenendmodule Fr-So plus eine 6-Tage-Ausbildung

• Abschluss im Herbst 2018 möglich

 

Was wird wo ausgebildet?

 

• Wehrrecht, Formaldienst, ABC-, Gefechts-, Waffen-, Sanitätsausbildung

• In Baden-Württemberg, deshalb „heimatnah“

 

FAQ, Wissenswertes und wie geht’s weiter?

 

• Reservist sein bedeutet auch Selbstverpflichtung, Feierliches Gelöbnis ist Pflicht

• Ausbildung „Ungedienter“ ist neu und Teil der neuen Strategie für die Reserve

• Teilnehmer sind deshalb „Pioniere“

• FAQ-Stellen Bundeswehr und Reservistenverband (VdRBw)

• nach der Grundausbildung ist weiterführende Ausbildung möglich und erwünscht

Karriere in der Reserve durch Anerkennung zivilberuflicher Qualifikation

 

Landeskommando Landesgruppe

BADEN-WÜRTTEMBERG

 

RÜCKSENDUNG BIS SPÄTESTENS 15.09.2017:

Rücksendung per Mail: Baden-Wuerttemberg@reservistenverband.de

Rücksendung per Fax: (0711) 52 45 62

Ich interessiere mich für die neue Ausbildung von Ungedienten des Landeskommandos

Baden-Württemberg und der Landesgruppe Baden-Württemberg im VdRBw e.V. und

bitte um Zusendung weiterer Informationen:

 

 

Vorname :_______________________________________

Nachname :_______________________________________

Geburtsdatum :_______________________________________

Straße :_______________________________________

PLZ/Ort :_____________ _______________________

E-Mail :_______________________________________

Telefon :_______________________________________

Datum/Unterschrift :__________________________________________________

Ich willige nach § 4 Abs. 1 i.V. mit § 4a Bundesdatenschutzgesetz ein, dass meine Daten

erfasst und für den o.g. Zweck (Ausbildung Ungedienter) verarbeitet und genutzt

werden. Zugriff auf die Daten haben das Landeskommando Baden-Württemberg und

die Landesgruppe Baden-Württemberg im Reservistenverband. Eine weitere Datenübermittlung

erfolgt nicht. Eine Löschung der Daten erfolgt aufgrund Widerruf.

 

 

Datum/Unterschrift :__________________________________________________

RÜCKSENDUNG BIS SPÄTESTENS 15.09.2017:

Rücksendung per Mail: Baden-Wuerttemberg@reservistenverband.de

 

Rücksendung per Fax: (0711) 52 45 62


Stand 16.07.2017


Ausbildungstag vom Reservistenverband Baden-Südwest


Stand 15.07.2017


Bild: Bürgermajor Walter Goldschmidt

 

 

 

 

 

 

Liebe Kameraden,

Bürgermajor Goldschmidt von der Freiburger Bürgerwehr hat mir eine Einladung zugeschickt vom Landestreffen der Bürgerwehren Baden-Südhessen in Villingen.

Wer also für das Wochenende 22./23. Juli noch nach einem Ausflugstipp sucht, kann sich den Ablaufplan ja mal anschauen.

 

Herzliche Grüße

Manfred Löffler

 

 


MGrp OBB/ Bayern sowie RAG-Marsch / Informationen und kommende Marschveranstaltungen 2017

 

Hallo Ladies und Männer, 

anbei unsere Aktivitäten der kommenden 100 Tage. 

 

 -  Sonntag,  30.07.2017:   IVV Illmünster  

 

 -  Sonntag,  06.08.2017:   Jubiläumsmarsch, GAIMERSHEIM   Korrektur vom Termin!   

 

 -  Samstag & Sonntag,  05. & 06.08.2017:   IML Jurbarkas, Litauen    Meldeschluss verstrichen.

 

   http://www.pza.lt/

 

-  Sonntag,  13.08.2017:   IVV OLCHING   

 

-  Sonntag,  20.08.2017:   IVV Crailsheim   

 

-  Sonntag,  27.08.2017:   IVV MIEGERSBACH   

 

 -  Samstag,  09.09.2017:   Marsch im Altmühltal BIESWANG    Meldefrist beachten!   

 

-  Samstag,  09.09.2017:   2. BREMER MARSCH BREMEN   

 

-  von Samstag,  09.09. bis Samstag, 16.09.2017:   Marsch der Verbundenheit, im Land der Franken       

 

-  Donnerstag & Freitag,  14. & 15.09.2017:   Marc-Aurel-Marsch     Meldefrist beachten! 

 

-  Freitag bis Sonntag,  29.09. bis 01.10.2017:   Drei-Länder-Zweitage-Marsch, Raum FREYUNG     Meldefrist beachten!

 

-  Freitag bis Sonntag,  29.09. bis 01.10.2017:   IML FULDA   

 

-  Samstag bis Sonntag,  07. & 08.10.2017:   Bündner-Zwei-Tage-Marsch, CHUR    Meldefrist beachten!     

 

Weitere Meldungen werden mit Freude entgegengenommen. 

Horrido! 

 

 

 

 

 

PS: Gemeinsam sind wir stark. 

 


Liebe Schützen,

durch Mail von Jürgen habe ich erfahren, dass Matthias Kern beim Handgranatenwurf den 1. Platz belegt hat – eine Disziplin, bei der ich immer froh war, wenn ich zumindest die Tür getroffen habe, geschweige denn die Fenster.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Horrido

Manfred


Stand 14.07.2017


 

 

 

HVEZDA 2017

Stern 2017/ Star 2017

10-12.11- 2017 Tisa

 

 

                                                                        

 

Charakter und Inhalt des internationalen militärischen Vielseitigkeitswettkampfes für Mannschaften Stern 2017 

Der internationale militärische Vielseitigkeitswettkampf für Mannschaften Stern 2017 (weiter nur Wettkampf) ist ein taktisch-orientierender Fußmarsch für Teams, welcher bei jedem Wetter stattfindet, und das auf dem Gebiet der ČR, im nordöstlichen Teil des Bezirkes Ústí, im LSG Elbsandstein, in dessen vorwiegend unbesiedelten Gebieten, nahe der Grenze zur Bundesrepublik Deutschland, bzw. zum Freistaat Sachsen. Von den Wettkampfteilnehmern verlangt die Absolvierung des Wettkampfes persönliche und kollektive Verantwortung, Konzentration, Disziplin, physische, geistige und militärfachliche Eignung, sowie das Respek-tieren der Wettkampfregeln (Wettkampfordnung) und der Bewegung im militärischen und zivilen Umfeld (Organisationsanweisungen für Teilnehmer der Veranstaltung Stern 2017). Teilaufgaben der Wettkampfmannschaft nach Einweisung in die taktische Situation sind: 

 

Führungs-, Entscheidungs- und Aufklärungstätigkeit, 

 

Marsch bis 20 km Gesamtstrecke mit taktischer Gegebenheit, 

 

Fußmarsch, inkl. taktischem Marsch und Eilmarsch, mit und ohne Gepäck, 

 

Marsch mit mil. Radfahrzeug, 

 

Topografie (MGRS) und Kenntniss von Lagezeichen entsprechend NATO Standards, 

 

Orientierung im bewohnten und freien Geländein der Nacht und nur mit Grund-Navigationshilfsmitteln, 

 

Überwinden natürlicher und künstlicher Hindernisse, 

 

Improvisation und Verwenden improvisierter Hilfsmittel, 

 

Leisten von Erster Hilfe, 

 

Kommunikation innerhalb und außerhalb der Mannschaft in englischer Sprache nach NATO Standard, Teamarbeit, 

 

Verwenden von Signalen und Rufzeichen, der Lauttabelle NATO (ICAO) und des SALUTE Report. 

 

 

 

 


Vortrag über Posttraumatische Belastungsstörung mit dem Referenten Dr. Ulrich Frommberger und dem Vorsitzenden der RK Freiburg, Matthias Claus.


Stand 10.07.2017


 

Liebe Kameraden, 

 

mit zwei Mannschaften waren wir beim ISW 2017 in Bruchsal vertreten, d.h. dank Bergmütze wurde der Kameradenkreis der Gebirgstruppe deutlich sichtbar bestens repräsentiert. Thomas Prutscher und Roland Steidle belegten beide den 9. Platz; weitere Ergebnisse und Fotos sind auf unserer Homepage zu finden. https://www.gebirgstruppe-schwarzwald-sued.de/ehrungen-und-ergebnisliste/2017/ 

 

Beim Familientag der Diables Bleus in Fouchy waren Walter Pfirsig und ich herzlich willkommene Gäste. Dort haben wir auch den Arbeitseinsatz am Col de la Charbonnière besprochen. Die Diables Bleus und der Souvenir Francais werden ebenfalls teilnehmen. Von uns werden nach bisherigem Stand 2 – 3 Mann dort mithelfen. Es gibt nicht so viel zu tun, so dass die jetzt gemeldeten Helfer vollauf genügen – man soll sich ja nicht bei der Arbeit im Wege stehen. Wer dennoch gerne militärgeschichtlich interessante Handarbeit leistet, sei auf die in der letzten Mail-Info genannten Termine verwiesen – Robert Lenhardt von den Amis du Hartmannswillerkopf freut sich über jede helfende Hand. 

 

 

Der Kameradenkreis der Gebirgstruppe hat nun wieder eine aktuelle Homepage. 

Unter www.kamkreis-gebirgstruppe.de kann sie aufgerufen werden. In der interaktiven Deutschlandkarte werden wir demnächst verlinkt sein, so dass man unsere Homepage erreicht. Das ist für Interessenten sehr wichtig. Wer Mitglied im Kameradenkreis, nicht nur in unserer GK ist, kann sich für den nur Mitgliedern zugänglichen Bereich anmelden. Dort wird auch „Die Gebirgstruppe“ digital zu lesen sein. Hilfestellung gibt die Geschäftsstelle, wenn die Mitgliedsnummer gebraucht wird. Die meisten habe ich auch – sie können ebenfalls bei mir nachgefragt werden. 

 

Bei der Fahnenübergabe sowie der sich anschließenden Feier vor dem Kriegerdenkmal in Gerstheim waren wir mit einer starken Abordnung vertreten. Raymond Loewenguth aus Benfeld hat zwei kleine Filme in geradezu professioneller Manier gemacht. Sie sind unter www.benfeldtv.com im Internet zu finden. Im Moment ist nur der erste Teil verfügbar, der zweite Teil soll aber in den nächsten Tagen eingestellt werden. 

 

Am 24. September findet in Munster das regionale Sidi-Brahim-Gedenken statt, dem sich auch unsere Freunde von den Diables Bleus de Sélestat anschließen. Wer zu der Feier in Uniform mitgehen will, soll sich bis zum 19. Juli bei mir melden. Für diesen Anlass muss ja der etwas zeitaufwendige Request for Visit (UTE-Ausland) beantragt werden.

 

Allen schöne und erholsame Sommertage 

Horrido 

 

Manfred Löffler 

 


Stand 08.07.2017



 

 Norske Reserveoffiserers Forbund Norwegian Reserve Officers’ Association 

 

 Postal address: PB 1550 Sentrum NO-0015 Oslo Telephone: +47 22 47 82 40 E-mail: post@nrof.no Organization number: 971 481 528 Telephone direct: +47 22 47 82 49 E-mail direct: stale.sandholt@nrof.no Bank account: 5033 05 09241 

 

 Invitation to the Norwegian military skills competition 2017 

The Norwegian Reserve Officers’ Association organizes every year a challenging field competition, aimed at testing field skills and motivate for further training. The competition is a long patrol mission in daylight and darkness. The competition has tasks such as knowledge of the Defence organization and missions, defense knowledge (including NATO), First Aid/Combat Casualty Care, communications, shooting, obstacle courses, crisis management, leadership and general soldier skills. 

The teams must be self sufficient during the competition. The competition starts Friday evening, when orders are given to the team leaders, and ends Saturday evening. The competitors consist of teams from the Norwegian Armed Forces, Norwegian reserves and foreign teams. 

Saturday evening, after the competition, there will be a social event and barbecue evening. Award ceremony will be on Sunday morning. 

This year's competition will be held the weekend of 15th -17th of September. The location will be at just north of Trondheim, at Værnes Garrison. 

Værnes Garrison is located just next to Trondheim Airport Værnes. Quarters will also be here. Transportation to / from Trondheim Airport Værnes can be arranged. 

The Norwegian Reserve Officers’ Association would like to challenge YOUR nation to send one or more teams to this fascinating competition. The competition focuses on known training elements of basic military skills. Each team must consist of four people and the team leader must be an officer or sergeant. You may prepare yourselves by looking at NROFs military skills competition rules (click at the link). The competition language will be English when non-Scandinavian teams are participating. 

The NROF would be honored to host teams from your nation, and I encourage you to contact us on e-mail post@nrof.no or call +47 22 47 82 40 for further information. There is an entry fee of € 125 per team. 

Please send entries with the names and rank of all team members to post@nrof.no. Please also send us the e-mail address and mobile phone number to the teamleader. 

Sincerely 

Jørgen Berggrav 

Rear Admiral (rtd) 

 

Secretary General 


 05 05.08.2017 

Marsch und Schwimmen in Ramstein-Miesenbach

 

·         18.08.2017

Ausbildungswochenende in Gerbach

 

·         08.09.2017

IGF und KLF in Stadtallendorf

 

·         09.09.2017

Marsch entlang der Weser in Bremen

 

·         23.09.2017

Landesmeisterschaft RAG Schießsport in Geers (Ausschreibung folgt)

 

·         15.10.2017

Leistungsmarsch in Bingen (Ausschreibung folgt)

 

·         21.10.2017

Landesschießwettkampf (Ausschreibung folgt)

 


 

 Reservistenkameradschaft Rockenhausen 

im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. 

E i n l a d u n g 

für das 

Ausbildungswochenende 

der Kreisgruppe Westpfalz 

vom 18.- 19.08.2017 in Gerbach 

Biwakplatz gegenüber Ortseingang aus Würzweiler 

Freitag, 18.08.2017 

- Aufbau Biwakplatz 

- Waffenausbildung zur Erlangung der Qualifikation, wie vom LKdo gefordert 

- anschließend Kameradschaftsabend 

- Übernachtung am Biwakplatz 

 

Samstag, 19.08.2017 

- Wettkampf, Orientierungsmarsch mit Stationen ca. 6,5 km 

- Aufgaben aus den Bereichen: Umgang mit Karte und Kompaß, Fm-Ausbildung, San-Ausbildung, Pi-Ausbildung, Entfernungsschätzen, Handgranatenzielwurf, Sicherheitspolitik 

 

 

Anmeldung über Kreisgeschäftsstelle bis: 31.07.2017 


Stand 30.06.2017


Landesgruppe Bayern 

- Kreisgruppe Passau - 

23. Internationaler Drei-Länder-Zweitage-Marsch 2017 

In Erinnerung an OTL d.R. Prof. Dr. Hans Klaus Hemm 

Zeitraum: Freitag 29. September 2017 (Anreise) Samstag 30. September 2017 (1. Marschtag) Sonntag 1. Oktober 2017 (2. Marschtag u. Abreise) 

 

Veranstalter: Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. Landesgruppe Bayern 



Stand 25.06.2017


 

 KLF Kleiderschwimmen 

Am 29.07.2017 ab 11:00 bis 14:00 Uhr 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

die Akzeptanz des Auftrags unserer Streitkräfte durch die Gesellschaft wird maßgeblich durch das Engagement der Reservisten bestimmt. Reservisten zeichnen sich durch ihre zivilen wie auch militärischen Kenntnisse so wie ihre körperliche Leistungsfähigkeit aus. Individuelle Grundfertigkeiten (IGF) sind allgemeine militärische Fertigkeiten, die jede Soldatin und jeder Soldat beginnend ab der Grundausbildung zu erwerben und ständig zu beherrschen hat. Diese Leistungen werden während der gesamten Dienstzeit abverlangt. Die Voraussetzung für den Erwerb und Erhalt der IGF ist die körperliche Leistungsfähigkeit (KLF). Im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr wurde am 18. Februar 2013 die neue Weisung zur Ausbildung, zum Erhalt der Individuellen Grundfertigkeiten und zur Körperlichen Leistungsfähigkeit (Weisung IGF/KLF) durch den Generalinspekteur gezeichnet. Die auffälligste Änderung ist das Ersetzen der Schwimmdisziplin (200 m) durch das Kleiderschwimmen (100 m). 

Thema/Inhalt: KLF Kleiderschwimmen 

Veranstaltungsform: VVag UTE 

Teilnehmerkreis: Reservisten mit Anmeldung 

Beginn/Ende Beginn der Veranstaltung: 11:00 Uhr 

Ende der Veranstaltung: 14:00 Uhr 

Anzug Anzug für Kleiderschwimmen: 

Badehose, Feldbluse, Feldhose (Taschen leer) 

Zusatz 

Duschzeug, Badeschlappen, optional Schwimmbrille 

Auftrag 100 m Kleiderschwimmen, entkleiden im Wasser in < 4 min 

 

Meldeschluss Bis 01.07.2017 mit beiliegendem Anmeldeformular 

an Kreisgeschäftsstelle Freiburg. 

 

 


Stand 14.06.2017


 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Bezirksverband Südbaden-Südwürttemberg 

Einladung 

zu den 

deutsch-französischen Gedenkfeiern 

auf den Soldatenfriedhöfen Hohrod – Bärenstall und Wettstein (Vogesen) 

am Sonntag, dem 13. August 2017 

08.30 Versammlung auf dem deutschen Soldatenfriedhof Hohrod – Bärenstall 

08.45 Begrüßung 

Choral – Musikverein Norsingen 

Ansprache und Gebet. 

Choral – Musikverein Norsingen 

Gedenkrede 

Gefallenenehrung und Niederlegung der Kränze 

„Ich hatt’ einen Kameraden..“ 

„Sonnerie aux morts“ Nationalhymnen 

Auszeichnung von Reservisten für ehrenamtliche Arbeit Verleihung Fahnenband „Gedenkfeier 2017 Bärenstall“ an angetretene Fahnen 

„Hornsignal“ 

10.00 Gedenkfeier auf dem französischen Nationalfriedhof Wettstein, u. a. mit Messe an der Kapelle und der Totenehrung am Lingenkreuz. 

Mit freundlichen Grüßen Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Bezirksverband Südbaden-Südwürttemberg 

 

Ohne Anmeldung keine Teilnahme in Uniform. 


50 Jahre 

 

Reservistenkameradschaft Neuried 12./13.August 2017 am Mühlbach-Ichenheim 

 

Festbankett Samstag 19.Uhr 

Begrüßung Totenehrung, Ehrungen 

es wirken mit: 

Spielmannszug d. FFw. Ichenheim 

Meißenheim u. Männergesangverein Ichenheim. 

Anschließend unterhält Sie Charly mit seinen Schlagern. 

Sonntag – ab 11.Uhr Mittags-Tisch – Kaffee und Kuchen. 

Für Speisen und Getränke ist gesorgt. 

Infostände des Reservistenverbandes 

und der ZMZ 

Parkplätze vorh. 

Folgen Sie den Hinweisschildern. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen 

Es freut sich auf Ihren 

 

Besuch – die Reservisten 


Termin Verschiebung Feldbergwanderung

 

Feldbergwanderung vom 04. 11.(Samstag) Wanderung im Feldberggebiet (evtl. Alpiner Pfad) Organisation: Peter Pfefferle findet am Samstag, der 16.09.2017 statt.

Treffpunkt und Beschreibung der Tour werde ich zu einem späteren Zeitpunkt noch bekanntgeben. 

 


Stand 09.06.2017



Dear friends and colleagues,

It’s time to think about the nice things in life. Such as the NISC to come in the weekend of 6 until 8 October 2017. For the 25th time! I presume you want to join us at the NISC?

We're already working on making this special NISC as unforgettable as before and we are hoping for you to join us in the atmosphere of friendly competition and comradery!

Around June/July we intend to publish the official invitation on our website and we hope that you will be ready to register with us. Members of our mailing list, will receive a notification of that cheerful event, delivered straight into their mailboxes.

For now I hope I have triggered you to think often about the weekend of 6 until 8 October 2017 and hope you will take the opportunity to gather the team and start making plans to join the 25th NISC 2017!

With kindest regards,

Colonel b.d. Gerard Lettinga

Chairman Reservist Shooting Committee

Netherlands Reserve Forces Association