Heimat der Symbadischen Reservisten


Stand 07.05.24





Stand 06.05.24



Stand 05.05.24


Bilder:Pfirsig/ Text: Löffler

Museumsbesuch und Mitgliederversammlung

Die Sonderausstellung „Gang zum Kuckuck“ im Kloster Museum in St. Märgen gibt einen Einblick in die Schwarzwälder Uhrengeschichte. In einer eindrucksvollen Führung zeigte Josef Saier die ganze Bandbreite der Uhrenherstellung im Schwarzwald auf; unter besonderer Berücksichtigung der Kuckucksuhr, die wohl zu den bekanntesten Produkten des Schwarz-

waldes zählt.

Nach dem gemeinsamen Essen im Hotel Löwen in Kirchzarten fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Die seit über einem Jahrzehnt gepflegte gute Zusammenarbeit mit der Kreisgruppe Baden-Südwest im Reservistenverband fand ihren Ausdruck im Besuch des Kreisvorsitzenden Robert Orzschig und des Pressereferenten Kai Smith.

 

 

Nach den Berichten des Vorsitzenden, des Kassenwarts und der Kassenprüfer folgten die Wahlen der Vorstandschaft und der Kassenprüfer. Sie brachten folgendes Ergebnis:

 

 

Vorsitzender Albert Josef Zettler

Stellvertretende Vorsitzende Jens Walter und Manfred Löffler 

Schatzmeister Jürgen Böcherer

Beisitzer Richard Bramowski, Simon Kenneth Jacobs, Walter Pfirsig, Markus Riesterer

Internet-Beauftragter Simon Kenneth Jacobs

Kassenprüfer Christoph Heinze und Peter Pfefferle

 

In seinem Grußwort schilderte Robert Orzschig die Pläne zur Neuordnung der Reserve und deren Auswirkungen auf die beorderte und unbeorderte Reservistenarbeit. Jens Walter und Jürgen Böcherer dankten dem scheidenden Vorsitzenden Manfred Löffler für zehneinhalb Jahre engagierten Einsatz für die GK Freiburg & Schwarzwald-Süd und jetzige Sektion Baden-Schwarzwald. Mit einer schönen Zimmerpflanze bedankten sie sich auch bei Elfriede

Löffler für ihr Verständnis für das ehrenamtliche Tun ihres Mannes.


Stand 29.04.24



Stand 28.04.24


Bilder:Pfirsig/ Text: Löffler

Reinigungsaktion am Jägerbrünnele

Unser Kamerad Walter Pfirsig kam mit seiner Wandergruppe am Jägerbrünnele vorbei. Er erklärte seinen Mitwanderern die Bedeutung des Denkmals und auch seine seit vielen Jahren ausgeübten Pflegearbeiten.

Jetzt im Frühjahr ging es besonders darum, die verstopften Zu- und Abflüsse zu reinigen.

Wie man sieht, hat alles bestens geklappt.

...

Stand 16.04.24


Wanderung der Sektion Baden Schwarzwald im Schauinsland-Gebiet

 

Für Samstag, den 13. April 2024 hatte unser Mitglied Peter Pfefferle zusammen mit seiner Frau Margaretha eine etwa vierstündige Wanderung im Schauinsland Gebiet organisiert.

Der 1284 Meter hohe Schauinsland ist der Hausberg von Freiburg im Breisgau. 

Treffpunkt war der Parkplatz Notschrei, von wo es in Richtung des Hotels Halde ging. Bei bestem Wanderwetter führte uns der Weg weiter in Richtung Zähringerhof. Hierbei konnten wir den schönen Blick in Richtung Münstertal genießen. Ebenso hatten wir auf unserem Weg des Öfteren einen herrlichen Blick auf den Kaiserstuhl und auf die Vogesen.

Dem Schauinsland-Höhenweg weiter folgend ging es dann Richtung Gießhübel und dann wieder Richtung Hotel Halde.

Nach etwa vier Stunden Wanderzeit erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt, von wo aus es zum geselligen Ausklang in ein Gasthaus ging.

Text: Jens Walter


Stand 11.04.24



Stand 27.03.24


Mitteilung 4/24


Stand 29.02.24


Mitteilung 3/2024


60. Jubiläum der Reservistenkameradschaft Breisach


Stand 18.02.24


Bilder/ Text Löffler

Rundwanderung über dem Zastlertal

Trotz Terminverschiebung hatten sich die Schneeverhältnisse nicht zum Besseren entwickelt und so startete eine Gruppe vom Stollenbach aus zu einer Rundwanderung. Über Gfällmatte und Luchsfelsen wurde die Erlenbacher Hütte und das dazugehörende Weidegebiet erreicht. Oberhalb der Hauseckhalde erreichte die Gruppe den vom Hüttenwasen herauf führenden Wanderweg. Hochnebel war der ständige Begleiter, der auch am Toten Mann keinen Blick in die Ferne zuließ. Bei der Schlussrast im Stollenbacher Hof beschloss man in angenehmer Gesprächsrunde den Wandertag.


Stand 31.01.24



Bilder Walter/Bramowski Text Löffler

14. Friedensmarsch von Herbolzheim nach Wallburg

Berthold Föhrenbacher errichtete zusammen mit zahlreichen Helfern im Ettenheimer Stadtteil

Wallburg eine Gedenkstätte mit Kapelle als Mahnung für den Frieden. Antrieb war seine

Heimkehr aus dem Zweiten Weltkrieg. Wie in jedem Jahr im Januar führten die

Herbolzheimer Reservisten ihren Gedenkmarsch zur Friedenskapelle in Wallburg durch.

Unsere Mitglieder Richard Bramowski und Jens Walter nahmen daran teil.


Stand 11.01.24



Download
FLYER_GEBIRGSTRUPPEN_V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB


Stand 14.12.23



Stand 06.12.23


Jahresplan 2024 Kreisgruppe Baden-Südwest


Stand 08.11.23