Zusammenfassung: Kommando-Wettkampf Kalter Marsch: 8. + 10. Februar 2019

 

Am 8.02.2019 um 19:00 Uhr ging es los. Da trafen wir uns in der Turnhalle in der Eichelberg- Kaserne Bruchsal. 

Nachdem die Formalitäten am Meldekopf erledigt waren, wurden noch Einweisungen in die Wettkampf Waffen geführt. Teile der Mannschaft BSW, konnten schon Unterkunft in der Mehrzweck halle beziehen. Hier konnte abends, noch eine Ausrüstung check von der 10 kg Ausrüstung vollzogen werden. 

Am Folgetag war die Mannschaft komplett und konnte um 8:10 starten. Reihenfolge erfolgte nach Teams Unterschiedlich.

 

Tag Phase Truppen Übungspalt Bruchsal

 

1. Station: 

Waffen Salat, bestehend aus MG3, AK47, P8, P1 und G36

2. Station:

Wasserschläuche zusammen koppeln an einen Verteiler und Klapp Scheiben mit den Wasser Strahl bekämpfen.

3. Station:

Holz Stamm durch ein Hinderndes Parcours Manövrieren. 

4. Station:

Militärische Fahrzeuge und Flugzeuge anhand von Bild Material Erkennen

5. Station:

Ziel Wurf mit Übungs Handgranaten 

6. Station:

hinderndes Bahn mit Transport einer Kiste, die mit einem Handy ausgestattet war, die eine App beinhaltet, welche die Kipp Neigungen protokollierte. 

7. Station:

Waffen Erkennung mit Munition Zuteilung

8. Station:

Gegenstände Merken und Repetieren (stille Post)

9. Station:

TPZ auf Distanz schieben

10. Station:

AGSHP

11. Station:

Ersthelfer bei einem Motorrad Unfall

12. Station:

Holz Stämme durch unwegsames Gelände tragen und mathematische Aufgaben Lösen

13. Station:

Zündschnur Abrenn Moment kalkulieren. 

14. Station:

Draht Seil Übung

15. Station:

G36 Grapie schießen auf Ziele

16. Station:

G36 schießen

17. Station:

P8 Schießen

18. Station

MP7 schießen

19. Station:

MG4

20. Station:

MG5.

 

Nachtphase Wasser Übungsplatz Speyer und Umland:

 

1. Station:

Station Model Fahrzeug Erkennung und Entfernung

2. Station:

Schlauchboot

3. Station

12,6 Eilmarsch mit Orientierung

 

 

 

Auszug ,,Symbadische Reservist''

 

Kommando-Wettkampf „Kalter Marsch“

Ein forderndes Wochenende lag vor den Teilnehmern am diesjährigen „Kalten Marsch“, als sie am Freitag in der Eichelberg-Kaserne in Bruchsal eintrafen. Nach den Formalitäten galt es, die Ausrüstung zu überprüfen. Die zehn Kilo waren nicht zu unterschätzen. Während der Tagphase waren zwanzig Stationen zu bewältigen. Sie beinhalteten sowohl theoretische als auch körperlich anstrengende Teile wie beispielsweise Holzstämme durch unwegsames Gelände zu tragen. Zu einem militärischen Wettkampf gehören selbstverständlich auch Stationen mit Schießübungen. Die Nachtphase hatte zwar nur drei Stationen aufzuweisen, aber der Eilmarsch über 12,6 km mit Orientierungsaufgaben musste manch einer mit zusammengebissenen Zähnen hinter sich bringen. Die Militärische Marschgruppe vertrat die Kreisgruppe Baden-Südwest. Ihr gehörten an: OG d. R. Eduard Beck, OG d. R. Christoph Heinze, OSG d. R. Simon Kenneth Jacobs und Schütze d. R. Emilio Pazouki. Die Marschgruppenmitglieder kamen aus der RK Offenburg-Kehl, der RK Weil am Rhein und der GK Freiburg & Schwarzwald-Süd – eine Abbildung der breiten Streuung der Kreisgruppe Baden-Südwest. Dass es am Ende nur der 24. Platz war, wurde angesichts der erbrachten Leistung nicht als entmutigend angesehen, lagen doch viele Gruppe recht dicht beieinander. Die Motivation für weitere Wettkämpfe ist jedenfalls geblieben. Und das Erlebnis der kameradschaftlichen Atmosphäre wiegt gewichtiger als die Platzierung.

 

Text und Bilder: Militärische Marschgruppe Baden-Südwest

 

 

Download
TBZ Schieben
VID-20190210-WA0274.mp4
MP3 Audio Datei 14.3 MB
Download
Grapy
VID-20190210-WA0275.mp4
MP3 Audio Datei 14.4 MB
Download
hiba1 Pazouki.mp4
MP3 Audio Datei 63.5 MB
Kommentare: 1
  • #1

    Hu (Mittwoch, 13 Februar 2019 17:18)

    Test