Ausbildung zum Rettungsschwimmer in Silber Koblenz

Reservisten absolvieren den Rettungsschwimmer in Silber 23 - 25.02.2018

 

 

In Lahnstein bei Koblenz wurde im Wasser gekämpft 

 

Bericht: Jacobs 01. März 2018 - 11:42   Bilder: Velten, Braun, Töllner, Lucke, 

 

 

 

Ein spannendes Wochenende liegt hinter den Teilnehmern des Rettungsschwimmers in Silber in Lahnstein. Die Truppe bestand aus einem bunten Mix aus aktiven Soldaten, Fördermitgliedern und Bundesgrenzschutzbeamten, die sich motiviert der Herausforderung stellte. Los ging es am Samstag mit dem praktischen Teil der unter anderem das Streckentauchen auf dem Plan hielt. Danach wurden den Reservisten verschiedene Transport- und Befreiungsgriffe demonstriert, die sie sogleich in die Praxis umsetzen mussten. Das Gelernte wurde am Ende durch eine Übung, in der eine Fremdrettung simuliert wurde, geprüft.

 

Nach einem anstrengenden Tag, wurde spontan ein politischer Bildungsausflug organisiert. Die Teilnehmer besuchten die Festung Ehrenbreitstein, bei der sich die Gelegenheit bot, geschichtliches zu erfahren und den Blick über Koblenz schweifen zu lassen. Den Abend ließen sie gemütlich mit guten Gesprächen und einem kameradschaftlichen Beisammensein ausklingen.

 

Am Sonntag erfolgte die Theorie. Bereiche aus der Anatomie, sowie verschiedene Rettungsmittel wurden vorgestellt. Nach Abschluss des Unterrichts legte die Truppe eine Theorieprüfung ab.

Zum erfolgreichen Ergebnis wurde jedem Teilnehmer der Internationale Rettungsausweis mit Urkunde ausgestellt. Zudem eine Auszeichnung in Form einer Bandschnalle. 

 

Dank eines qualifizierten Teams aus Ausbildern der DLRG Lahnstein, sowie der sehr guten Organisation des Kreisorganisationsleiters OStFw d.R. Manuel Velten und des Teams der Kreisgruppe Koblenz-Mosel-Ahr, war es eine sehr gelungene und empfehlenswerte Veranstaltung.

 

Jeder der Teilnehmer kann durch das Erlernte nun mit gutem Wissen Leben retten !

 



DLRG Lahnstein/ Koblenz